+49 8753 9679820
info@cb-lifecoach.de

Generation 65 Plus – Rente- und dann?

Der Ruhestand klopft irgendwann gewiss an … einerseits freudig erwartet, andererseits mit flauem Gefühl im Magen. Ausnahmslos Jeden von uns trifft diese Situation früher oder später! In unseren Gedanken entstehen viele Fragen, wie: „Was wird wohl auf mich zukommen, wie ändert sich mein Leben im Ruhestand bzw. im „Unruhe“stand?“ „Wer bin ich dann ohne meine Arbeit?“ „Wie gehe ich um mit all der Zeit, die an keine festen Routinen mehr gebunden ist?“

Dieser wichtige Wendepunkt im Leben – nicht umsonst als „3.-ter Lebensabschnitt“ bezeichnet – lässt in uns oft ein Vakuum an sozialer Anerkennung, unseres Selbstwertes als auch an sozialen Kontakten entstehen. Die Kollegen und Kunden, die plötzlich nicht mehr da sind, der fehlende gesellschaftliche Status, das Fehlen bestimmter Bedeutungen und Werte, die bis dato vorwiegend in der Arbeitswelt manifestiert waren.  Obwohl die meisten Arbeitnehmer oder auch Selbständige sehr genau wissen, wann der Zeitpunkt ihres Renteneintritts beginnt, trifft es die meisten tatsächlich völlig unvorbereitet. Wenn es dann tatsächlich – von heute auf morgen – soweit ist, kommen sehr viele „Neu-Rentner“ mit dieser veränderten Situation nicht zurecht.

Das Arbeitsleben hatte bisher eine klare Struktur verbunden mit Verantwortung, Anerkennung und Respekt durch den Job. Vielleicht war ja die Arbeit auch ein grundlegender Teil der eigenen Identität, der jetzt abrupt wegbricht. Manch einer stürzt erst mal in eine regelrechte Lebenskrise, mit vielen Zweifeln und Problemen. Langeweile macht sich breit und im Extremfall kann es passieren, dass sich der Körper in Krankheit oder Depression flüchtet.

Genau das sollte so nicht sein, denn jetzt brauchen wir, allem voran, zuallererst ein neues Selbstbild – und – neue sinnvolle Struktur als auch eine befriedigende Beschäftigung. Im großen Maße betrifft das natürlich auch unsere Partnerschaft, da auch hier die bisherige Struktur aufgebrochen wird und wir nun rund um die Uhr zusammen sind. Daraus kann ein anstrengender Prozess mit Streit- und Frustpotenzial entstehen. In dieser heiklen Situation heißt es, sich noch einmal miteinander neu einzuleben. Anfangs vielleicht etwas schwer, woraus dann aber wundervolle neue Möglichkeiten erwachsen …

Damit nun unsere wohlverdiente Rentenzeit keine Flaute wird, ist es sinnvoll, uns bereits vor dem Rentenbeginn mit dieser kommenden Situation rechtzeitig auseinanderzusetzen! Es ist wie beim Surfen … wenn wir die kommende Welle frühzeitig sehen, können wir uns auch rechtzeitig darauf vorbereiten, diese Welle optimal zu reiten …

Für diese anstehenden und herausfordernden Veränderungen helfe ich Ihnen gerne, die „Karten neu zu mischen“, um die Risiken der angeschnittenen Problemsituationen leichter und erfolgreicher zu meistern.

Zurück